Geleitboot / Fregatte              EMDEN IV                        

                                                                                    Home zurück Impressum Nachricht an uns

                                                                         F221 FREGATTE EMDEN                       

zurück

Ein Bericht von Erich Stenz ( veröffentlicht am 18.06.2015)

Ich habe mit Joachim Killus unsere alten Kasernen und Stützpunkte aufgesucht.
Ich war sowohl in der Grundausbildung in Eckernförde von Oktober 1964 bis Dezember 1964.
Später dann wurde ich 2 Monate als Maat 1967 in der Funkerausbildung
in der gleichen 2. Kompanie beim 1. MAusbBtl eingesetzt.
Siehe auch die Fotos von damals bei der Postausgabe und heute nach 48 Jahren an gleicher Stelle.

-

1967 - Maat Stenz bei der Postausgabe beim 1. Ausbildungsbataillon Eckernförde, 2. Kompanie.
Funkfachvorausbildung FR21

-

Eckernförde, 2. Kompanie, 1. MAusbBTL Carlshöhe

-

Die Funkfachvorausbildung wurde für die jungen Soldaten gekoppelt in militärische Ausbildung und fachliche Ausbildung.
Die Funker wurden im Block "Emden" und "Block Karlsruhe" beim 1. MAusbBtl Eckernförder, 2. Kompanie, untergebracht und ausgebildet.

Schon eigenartig. Später gehörten die Emden und die Karlsruhe gemeinsam zum Flottendienstgeschwader in Flensburg.
 

-

1. Marineausbildungsbataillon, 2. Kompanie.
Beide Blocks standen und stehen damals und heute noch gegenüber.

Damals wurden Musterungen und Antreteübungen geübt, wie:
1. Glied 5 Schritte, 2 Glied 3 Schritte, vortreten....
Hier erlebte ich auch meinen ersten NATO-Alarm namens "QUICK TRAIN" im Herbst 1964.
 

 

ÜAG 2015

         

       

       

         

Zeitreise von zwei ehemaligen Emdenfahrern !

Die Reise begann auf Sylt und ging weiter nach Flensburg, Eckernförde und Kiel. Sie genießen die Stätten unseres früheren Wirkens bei der Navy mal wieder hautnah und schwelgen in Erinnerungen. Sie berichten, der Bootshafen der Marineschule Mürwik ist noch der alte Hafen, ansonsten hat sich dort alles verändert.

Zuvor Fotos vom Stützpunkt Flensburg, heute Yachthafen.

Weiter ein paar Eindrücke von der Fahrt auf der Kieler Förde.
Zunächst konnten mehrere U-Boote der neuen Klasse bei HDW gesichtet werden, die für Israel gebaut wurden.

Am gleichen Liegeplatz befand sich eine neue Korvette für die israelische Marine.

In Kiel-Wik, im Marinestützpunkt lagen einige Schiffe, auch die Gorch Fock. Auf dem Weg nach Laboe ging es am Munitionsdepot in Jägersberg vorbei, wo ein Minenjagdboot gerade Munitionsübernahme/Abgabe durchführte.

Die Fahrt ging vorbei am UBoot-Ehrenmal in Möltenort und an der Lindenau-Werft.

Dort lag im Trockendock die alte F220 (Ex-Köln) siehe Fotos. Nachdem die Emden und Köln in Südamerika waren, es war im Jahr 1970, ist dies für viele Kameraden ein "wehmütiger Anblick".

Unsere Emden liegt im Modell im Marineehrenmal Laboe. Auch hier wurden einige Eindrücke festgehalten.

Gefallen die Fotos von der "Übung in außerheimischen Gewässern" (ÜAG 2015) ?

Autor und Bildrechte:
Erich

 

 

Home ] zurück ]

Fragen zu unserer Webseite? Sende deine eMail an:  
Copyright © 2003 - 2017 F221 Fregatte Emden
Stand: 23. Februar 2017