Bordkameraden F221 Geleitboot / Fregatte EMDEN IV


Joachim Killus

Zur Geschichte der Bordkameraden:
Das erste Treffen der Bordkameraden EMDEN IV fand im Jahre 1990 in Nürnberg statt. Einer der Mit-Initiatoren und sehr aktiven ehemaligen Seefahrer der F221 Fregatte Emden IV war unser Kamerad Erich Stenz, der leider im Jahr 2020 nach einer plötzlichen Krankheit verstorben ist. Das Treffen zum 30 jährigen Bestehen dieser Organisation im Jahr 2020 ist auf Grund der weltweiten Pandemie verschoben worden. Nun wird das nächste Treffen vom 11. bis zum 14. Juni 2023 in der Hansestadt Rostock an der Ostsee stattfinden.

Video auf YouTube: Treffen 2018

Joachim Killus 
organisiert das Treffen 2023 und verwaltet die Finanzen.

Jürgen Alester
organisiert das Treffen 2023 und verwaltet den Nachlass von Erich Stenz (Mit-Gründer Bordkameraden EMDEN IV).

Johannes Heyen 
verwaltet die Kontaktdaten der Bordkameraden EMDEN IV.

Die bisherigen Webseiten der Bordkameraden F221 Geleitboot / Fregatte Emden IV kurz Bordkameraden EMDEN IV (Archiv 2004-2021)  mit Ober- und Unterdeck werden aus technischen Gründen nicht mehr aktualisiert. Für den Zugang in diesen geschützten Bereich erhaltet ihr auf Anfrage das Passwort per E-Mail von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf den bisherigen Webseiten der Bordkameraden Emden IV findet Ihr Beiträge mit Bildern von den Treffen aus den Jahren 1990 - 2018.

Weiterhin sind eine große Anzahl von Bildern sowie Berichte und Informationen von Bordkameraden aus der Dienstzeit der Emden von 1961 - 1983 archiviert.

Es ist vermutlich "das dickste Bilderbuch" aus vergangenen Tagen, bereitgestellt von ehemaligen Besatzungsmitgliedern.

In der Besatzungsliste findet ihr vielleicht auch alte Deckskameraden mit deren E-Mail-Adresse, die Ihr dann kontaktieren könnt.

Einfach mit der Maus auf eines der beiden Bilder klicken und von alten Zeiten träumen.

Foto: Werner Fischbach


F221 Geleitboot / Fregatte EMDEN IV --- 1983 bis 2023 --- 40 Jahre a.D.

Was sich vor 40 Jahren von Juni 1982 bis Juni 1983 sonst noch so ereignete:

Juni 1982:
Die argentinische Regierung ließ auf den britischen Falklandinseln im Südatlantik Truppen landen. Nach für beide Seiten verlustreichen Kämpfen erklärt die argentinische Armee am 14. Juni in Port Stanley gegenüber den britischen Streitkräften ihre Kapitulation.

In den Vereinigten Staaten kommt Stevens Spielbergs Film E.T. - Der Außerirdische in die Filmtheater.

An Bord des sowjetischen Raumschiffs Sojus T-6 startet mit Jean-Loup Chrétien der erste Franzose ins Weltall. Beim Aufenthalt in der Raumstation Saljut 7 führt er das Forschungsprogramm PVH durch.

August 1982:
In Oberbayern stürzt der 250-ste F-104 Starfighter der Bundeswehr ab.

September 1982:
Der erste Comodore 64 kommt auf den Markt.

Oktober 1982:
Helmut Kohl (CDU) wird nach einem konstruktiven Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) zum neuen Regierungschef gewählt.

März 1983:
Der IBM Personal Computer XT wird vorgestellt.

April 1983:
Das Space Shuttle Challenger startet im Rahmen der Mission STS-6 zu seinem Jungfernflug ins Weltall.

Juni 1983:
Das Space Shuttle Challenger startet vom Kennedy Space Center aus zur Mission STS-7. An Bord befindet sich Sally Ride. Sie wird damit zur ersten US-Astronautin und die dritte Frau im Weltraum.

Quelle: WIKIPEDIA